Unsere Tageseinschätzung zum Währungspaar EUR/USD 11.06.2018 – Zeitpunkt des Updates 07:57 Uhr

Rückblick: 

Der EUR startete am Freitag Morgen bei 1,1805. Das war ziemlich genau der Eröffnungskurs vom Vortag und sieben Pip unter dem Schlusskurs vom Vortag.

Der EUR markierte in den ersten paar Minuten des Handels an das TH bei 1,1809. Von dort gab der Kurs kontinuierlich an das TT bei 1,1727 ab. Unterwegs dorthin gab es noch zwei kleinere Passagen in denen der Kurs nur seitwärts lief. Dort hätte man einsteigen können um noch mit dem Zug an das TT zu fahren. Vom TT erholte sich der Kurs wieder bis 1,1778 in der Spitze und verlor zum Handelsschluss wieder ein paar Pip bis auf 1,1766. Mit dem Stand ging das Währungspaar in das Wochenende und notierte damit 111 Pip höher als der Vorwochenschlusskurs.

Wir hatten in unserem Setup auf der Oberseite erwartet, dass die 1.18 halten sollten und dann das TH vom 7.6 angelaufen werden könnte. Einen Teil erfüllte der EUR auch. Er überbot die 1,18 und machte das TH bei 1,1809. Das reichte aber nicht einmal bis an den ersten Widerstand bei 1,1816/18. Dieser war an dem Tag wohl eine nicht zu überwindende Hürde. Deshalb wurde die 1,18 in der Folge wieder unterschritten und unsere Unterstützungen wurden der Reihe nach abgearbeitet. Da waren die 1,1789/87, die 1,1774/72, die 1,1765/63, die 1,1751/49 bzw. die 1,1740/38. Die 1,1728/26 war eine weitere Unterstützung die Punktgenau getroffen wurde und von der der Index wieder nach oben startete. Das Setup hat damit sehr gut gepasst. Das Long Szenario hat mangels Dynamik auf der Oberseite keine Chance auf Umsetzung gehabt und kam damit auch nicht zum Zuge.

TH: 1,1809  (Vortag: 1,1840)    TT: 1,1727  (Vortag: 1,1791)         Range:   Pips 83  (Vortag 49 Pips)

Abgleich der Range: (erwartet/Ist)       Hoch: 1,1847/1,1809      Tief: 1,1728/1,1727

Chartcheck:

Der EUR hat sich im 4h Chart mit seinem Schlusskurs über dem EMA 20/50 und dem Kijun  eingefunden. Ob er sich darüber auch halten kann werden uns die Kurse heute beantworten. Der EMA 200 steht immer noch als dicker Widerstand vor dem Kurs, nachdem der erste Anlauf letzte Woche zugunsten des EMA 200 ausging. Soll heißen, dass der Kurs davon abgeprallt ist. Ein Rücklauf in den Bereich 1,1716 bzw. 1,1675 muss aber einkalkuliert werden. Darunter sollte es nicht mehr gehen, wenn der EUR noch Chancen auf steigende Kurse behalten will.

Ausblick für heute:

Der EUR eröffnet heute Morgen bei 1,1795 und damit 10 Pip unter dem Kurs von Freitag Morgen und 29 Pip über dem Schlusskurs von Freitag Abend.

Der EUR kann sich über dem EMA 20 bei 1,1770 und unter dem EMA 200 bei 1,1845 halten. Wenn er die 1,1770 nicht nach unten verletzt, dann würden wir Widerstände bei 1,1816/18, bei 1,1827/29  und dann bei 1,1884/86 sehen. Kann er die 1,1884/86 überwinden und es stellen sich hier keine Rücksetzer ein, so wären die nächsten Widerstände die 1,1947/49, die 1,2014/16 bzw. die 1,2046/48. Ist hier dann immer noch Dynamik im Spiel, könnte der auch noch die 1,2080/82 bzw. die 1,2138/40 versuchen zu erreichen.

Kann der EUR sich nicht über der 1,1795 halten, so könnten Rücksetzer bis an die 1,1789/87 oder an die 1,1774/72 gehen. Bereits hier bestehen Chancen auf Stabilisierung und Erholung. Werden diese Marken nicht gehalten, so würden die Rücksetzer bis an die 1,1765/63, an die 1,1751/49, bzw. bis an die 1,1740/38 gehen. Unter der 1,1740/38 wären die 1,1728/26, die 1,1720/18, die 1,1707/08 und dann die 1,1697/95 bzw. die 1,1657/55 als nächste Anlaufziele zu nennen.

Widerstände und Unterstützungen:

Das Währungspaar EUR/USD hat seine Widerstände heute bei 1,1816/27/84. Weitere Widerstände sind bei 1,1947/49 als auch bei 1,2014/46/80 und bei 1,2138/40 zu finden.

Unterstützungen verlaufen heute bei 1,1789/74 als auch bei 1,1765/51. Weitere Unterstützungen finden sich bei 1,1740/28 als auch bei 1,1720/07 sowie bei 1,1697/57.

Wir rechnen heute mit einem seitwärts / aufwärts gerichteten Markt

Diese Einschätzung ist immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen. 

1,1845 (1,1884) bis 1,1765 (1,1728) ist heute die von uns erwartete Tagesrange.

Eine Übersicht der Tagesranges Prognose und Ist der Historie kann über diesen Link eingesehen werden:

http://www.day-trading-live.de/de/news_82696.html?

Sie können auch unsere Signale buchen, um damit ihr Setup zu optimieren. Dies kann hier gemacht werden:

http://www.day-trading-live.de//userbereich/de/signalCoins.html?ak0tion=1500

Über unseren Premium Account haben Sie die Möglichkeit, den Tradern während der Webinar Zeiten direkt über die Schulter zu schauen und deren Trades mit zu verfolgen.

Zur Anmeldung geht es über diesen Link:
http://www.day-trading-live.de/de/anmeldung.html?

Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder –instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen. Sie handeln bzw. traden auf eigenes Risiko – jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und § 33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD´s, ETF´s und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500, Nikkei, Hang Seng, EUR/USD, EUR/JYP sowie auf Gold und Silber.

ohne Gewähr